Reparatur eines Loches

Durchgerostete Stellen und Löcher an der Karosserie mindern den Verkaufswert Ihres Fahrzeuges. Bessern Sie in wenigen Schritten den Schaden selbst aus.

Diese Produkte werden benötigt

So wird´s gemacht

Entfernen Sie zuerst alte Lackschichten und eventuellen Rost an der Schadstelle. Schleifen Sie die verrostete Stelle mit Schleifpapier an und reinigen Sie den Untergrund mit MoTip Entfetter.

Als nächstes soll das Loch überbrückt werden. Hierzu nehmen Sie das Glasfaservlies und schneiden es mit einem kleinen Überstand auf das Maß zurecht. Bevor das Vlies angebracht werden kann, muss presto Polyesterharz auf die Ränder des abzudichteten Loches aufgebracht werden. Nehmen Sie eine entsprechende Menge Spachtel aus der Dose und mischen diesen mit ca. 2-4 % Härter ausgiebig aus. Das Harz auf die Räder mit einem Pinsel auftragen.
Anschließend das Glasfaservlies auf das Loch anbringen und mit Polyesterharz einstreichen. Nach ca. 40 Minuten Trocknung mit 600er Schleifpapier mechanisch anschleifen. Damit der Untergrund sauber, trocken und fettfrei für die Weiterverarbeitung ist, reinigen Sie diese mit MoTip Entfetter.

Mit presto Polyester-Feinspachtel werden die Unebenheiten zwischen Glasfaservlies und der unbehandelten Oberfläche ausgefüllt. Dazu den Spachtel wie auf dem Produkt beschrieben mit dem Härter vermischen und auf die zuvor bearbeitete Stelle auftragen. Nach ca. 30 Minuten Trocknung mit 600er Körnung Nassschleifpapier schleifen. Den Schleifstaub mit MoTip Entfetter säubern.

Umliegende Fläche mit Abdeckband abkleben. Für eine perfekte Haftung des nachfolgenden Lackaufbaues mit MoTip Grundierung vorbehandeln. Die Grundierung in mehreren dünnen Schichten auftragen. Nach der ca. 2 Stunden Trocknung mit presto Nassschleifpapier 1000er Körnung anschleifen. Den Untergrund wieder mit MoTip Entfetter reinigen.

Nun kann die Lackierung mit dem entsprechenden Farbton aus dem MoTip Kompakt-System in mehreren dünnen Schichten aufgebracht werden. Um unschöne Übergange zum Originallack zu vermeiden, nebeln Sie innerhalb des abgedeckten Bereiches aus. Metalleffekt-Lack unbedingt nach mind. 30 Minuten Trocknungszeit mit 2-Schicht-Klarlack versiegeln. Sonst werden die Aluminiumteilchen des Metallic-Lackes durch Umwelt- und Witterungseinflüsse angegriffen.

Nach Aushärtung des Klarlackes (nach ca. 2 Stunden) das Abdeckband entfernen. Den Untergrund mit einem sauberen, trockenen Tuch abwischen. Zu guter Letzt, empfehlen wir die Anwendung mit MoTip Beispritzverdünnung, damit ein glatter Übergang vom alten zum neuen Lack erzielt wird.

News

Stylishes Vintage aus der Sprühdose - Macht in nur wenigen Minuten, was sonst viele Jahre dauert: Möbel und Wohnaccessoires im trendigen Vintage-Look...

Weiterlesen

Ideen

Durchgerostete Stellen und Löcher an der Karosserie mindern den Verkaufswert Ihres Fahrzeuges. Bessern Sie in wenigen Schritten den Schaden selbst...

Weiterlesen

Das Alter, Witterungseinflüsse und andere Bedingungen sorgen dafür, dass der Kunststoff von Scheinwerfergläsern mit der Zeit matt und trübe wird. Mit...

Weiterlesen