Styrolreduzierte Spachtel

„Never change a running system“, lautet ein in der IT-Branche gerne benutzter Ausspruch. Dies galt in den letzten Jahrzehnten auch für das, bei Polyesterspachtel eingesetzte, Reaktivlösemittel „Styrol“. So enthielten die presto Spachtelmassen von je her zwischen 10 - 15%, die Harze zwischen 30 – 40% Styrol. Trotz aller gesundheitlichen Bedenken, führte bisher kein Weg an diesem Lösemittel vorbei und sorgte in jeder Lackiererei / Werkstatt für den typischen „Spachtel-Geruch“. Diese Zeiten sind nun vorbei. Der Styrol-Gehalt, den im SB-Bereich frei verkäufliche Spachtel- und Harzprodukte enthalten dürfen, wurde in der am 26.01.2017 veröffentlichten Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsVO) auf unter 10% limitiert. Produkte mit höherem Styrolgehalt müssen mit dem Gefahrhinweissatz H372 sowie dem Gefahrenpiktogramm GHS08 gekennzeichnet werden und dürfen nicht im Selbstbedienungsbereich an private Endverbraucher abgegeben werden. Um die Produkte aber weiterhin wie gewohnt im Verkaufsregal anbieten zu können, wurden die Qualitäten der presto Qualitätsspachtel bereits auf einen Styrolgehalt von unter 10% reduziert.

MOTIP DUPLI war dies noch nicht genug und entwickelte zusätzlich im Labor der Spachtel-Produktionsstätte in Schwerte bei Dortmund, styrolfreie Qualitäten. Als Ergebnis der intensiven Laborarbeiten können wir Ihnen voller Stolz ein komplettes, styrolfreies Sortiment an Reparatur- und Qualitätsspachteln präsentieren. Der stechende Styrol-Geruch ist passé. Damit setzt presto, als die Traditionsmarke im Spachtelbereich, neue Maßstäbe. Lassen sie sich überzeugen von den neuen presto Qualitäten! 

News

Der neue Themenbereich „Wie lackiere ich richtig“ auf unserer Homepage ist gefüllt mit Wissen rund ums Lackieren. Denn eigentlich ist Lackieren mit...

Weiterlesen

Ideen

Unschöne Beulen am Kotflügel oder der Stoßstange lassen sich mit MoTip Spraylacken einfach und günstig beseitigen.

Weiterlesen

Das Alter, Witterungseinflüsse und andere Bedingungen sorgen dafür, dass der Kunststoff von Scheinwerfergläsern mit der Zeit matt und trübe wird. Mit...

Weiterlesen