Schäden an Kunststoffteilen beheben

Speziell für Ausbesserungsarbeiten an Kunststoffteilen verwenden Sie den Plastic Primer in Verbindung mit DUPLI-COLOR / MoTip Auto-Spray.
Kunststoffteile am Auto können auch mit Plastic Lackspray lackiert werden, das ohne vorherige Grundierung ausgezeichnet haftet und in 4 Original Kunststoff-Farbtönen erhältlich ist.

 

 

Reparatur-Kunststoffteile-01

Kunststoffteile gründlich reinigen. Silikon-Reste, Teerspritzer oder Ölrückstände mit Plastic Cleaner besprühen und nach 1 - 2 Minuten Einwirkzeit gründlich mit Wasser nachspülen. Oberfläche mit Wasserschleifpapier (600er Körnung) nass anschleifen.

Reparatur-Kunststoffteile-02

Schadstelle abkleben, um die Umgebung vor Sprühnebel zu schützen, und Plastic Primer aus einem Abstand von ca. 25 cm aufsprühen. Trocknen lassen. Falls nötig, eine Grundierung aufsprühen.

Reparatur-Kunststoffteile-03

Nach Trocknung (ca. 15 Minuten) folgt das Aufsprühen des Decklackes in mehreren dünnen Kreuzgängen - jeweils im Intervall von etwa 3 Minuten.

News

Der neue Themenbereich „Wie lackiere ich richtig“ auf unserer Homepage ist gefüllt mit Wissen rund ums Lackieren. Denn eigentlich ist Lackieren mit...

Weiterlesen

Ideen

Durchgerostete Stellen und Löcher an der Karosserie mindern den Verkaufswert Ihres Fahrzeuges. Bessern Sie in wenigen Schritten den Schaden selbst...

Weiterlesen

Das Alter, Witterungseinflüsse und andere Bedingungen sorgen dafür, dass der Kunststoff von Scheinwerfergläsern mit der Zeit matt und trübe wird. Mit...

Weiterlesen