Erfahrungsbericht Elektroniker für Betriebstechnik

Andreas, August 2012

Erfahrungsbericht Elektroniker für Betriebstechnik

Die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ist sehr abwechslungsreich und interessant. Zu meinen Aufgaben gehören Instandhaltungsarbeiten, Störungsbeseitigungen, Fehlersuche in Anlagen, Anlagenbau und Neu-Installationen.

In der Ausbildung bei MOTIP DUPLI wird man sehr schnell in den täglichen Ablauf eingebunden und erlernt dabei auch sehr viele Fähigkeiten und Kenntnisse. Man erhält viele Einblicke in den Prozessablauf verschiedener Anlagen und lernt auch schnell die Zusammenhänge der einzelnen Abläufe kennen. Durch die erlernten Kenntnisse ist es möglich, schon sehr früh eigenständig zu arbeiten. Bei Problemen und Fragen stehen einem die Kollegen zur Seite und geben Tipps, die einem die Arbeit erleichtern.

Im ersten Ausbildungsjahr ist man die komplette Zeit in der ÜAB (Überbetriebliche Ausbildungsstätte Buchen). In den ersten drei Monaten erlernt man die Grundlagen der Metallbearbeitung und das sichere Arbeiten mit Werkzeugmaschinen. Nach diesen drei Monaten lernt man die Grundkenntnisse der Elektrotechnik in den Bereichen Installationsarbeiten, Löten, Elektronik, Planung einer Anlagensteuerung, Anlagenbau und Programmierung. Am Ende des ersten Ausbildungsjahres werden dann alle dort erlernten Kenntnisse in einem Projekt und einer schriftlichen Prüfung abgefragt. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr ist man in der Instandhaltung tätig und dort lernt man dann betriebsspezifische Fähigkeiten, die wichtig für einen reibungslosen Ablauf der betrieblichen Prozesse sind.
 
Die Berufsschule findet im ersten Ausbildungsjahr wöchentlich statt, im zweiten Jahr dann im Zwei-Wochen-Zyklus. In der Berufsschule hat man neben den Standardfächern wie Deutsch, Englisch, Wirtschaftskunde oder Gemeinschaftskunde noch berufsspezifische Fächer. In den berufsspezifischen Fächern bekommt man die theoretischen Grundlagen über die Elektrotechnik vermittelt, um sie später im Betrieb anwenden zu können.

Während der Ausbildung finden insgesamt 2 Prüfungen statt. Beide Prüfungen besitzen einen theoretischen und einen praktischen Teil.

News

Es läuft wie geschmiert dank des neuen presto Kriechöl! Das kraftvolle Spezialöl, gelangt durch seine hohe Kriechfähigkeit in feinste und engste...

Weiterlesen

Ideen

Rostige Dekorationen liegen im Trend und sind nun mithilfe des Rosteffekt-Sprays von DUPLI-COLOR für Jeden selbst herzustellen.

Weiterlesen

Mit presto Füllspachtel werden abgebrochene Kanten schnell wieder angeklebt und bleiben dauerhaft stabil.

 

Weitere Anwendungsgebiete: ...

Weiterlesen