Berufsinfotag 2013 an der LES - ein Azubi-Projekt


Hier geht´s direkt zur Bildergalerie!

Hallo, ich bin Sude, Auszubildende Industriekauffrau im 1. Ausbildungsjahr. Den alljährlichen Berufsinfotag an der Ludwig-Erhard-Schule durften dieses Jahr die Azubis aus dem 1. Jahr, die diese Berufsschule besuchen,  planen – darunter ich.

Für alle, die sich nichts darunter vorstellen können: der Berufsinfotag bietet Unternehmen wie der MOTIP DUPLI GmbH die Chance, den Betrieb und die Ausbildung Schülerinnen und Schülern näher zu bringen.

Durch dieses Projekt habe ich viel Verantwortung übernehmen können, da ich dafür verantwortlich war, dass alles erledigt und gut koordiniert wird. Auch an viele Dinge musste ich denken, wie z. B. die Messewand, die Werbeartikel, die Informationen, das Reservieren der Autos und noch vieles mehr!

Früh morgens kamen Schülergruppen von Schulen aus der Umgebung, um Informationen über Ausbildungsberufe zu sammeln. Auch unser Stand war gut besucht. Die Interessen waren sehr verschieden: die einen haben sich mehr für das Handwerkliche interessiert, die anderen für das Kaufmännische. Gut war, dass wir sieben (!) Personen an diesem Stand waren – die 6 Azubis aus dem 1. Ausbildungsjahr, die diese Berufsschule besuchen und unsere Ausbilderin Martina Kercher. Für die Schülerinnen und Schüler war deshalb jederzeit ein Berater parat. Natürlich haben wir uns alle vorher über die Berufe, die wir selbst nicht ausüben, bei anderen Azubis erkundigt, um so viele Informationen wie möglich an potenzielle Interessenten weitergeben zu können. Jeder bekam von uns einen Ausbildungsflyer mit allgemeinen Informationen und Gummibärchen in Spraydosenform dazu. Für die richtig Interessierten haben wir „Wundertüten“ vorbereitet, die viele nützliche Dinge, wie z. B. ein Collegeblock, einen Kuli und einen Ausbildungsflyer enthielten. Auch unsere Spraydosen gefüllt mit Süßigkeiten kamen gut an =).

Ich muss jedoch sagen, dass ich anfangs sehr nervös war, weil ich nicht wusste, ob der Stand so wird, wie wir uns das vorstellten und ob das mit dem Beraten und Informieren gut klappt. Natürlich wussten wir auch nicht, ob unser Stand die Schülerinnen und Schüler anspricht und ob sie sich für unseren Betrieb interessieren. Letztendlich ist alles super gelaufen, der Stand hat viele Besucher angezogen und alle Sorgen waren unberechtigt! Deshalb bin ich sehr stolz auf mein Berufsinfotag-Team!

Mir persönlich hat das sehr viel Spaß gemacht und ich würde es jederzeit wieder machen. Es ist schön zu sehen, dass Jugendliche sich für unseren Betrieb und auch für die Ausbildung interessieren und dass sie sich ernsthaft Gedanken über ihre Zukunft machen.

Bildergalerie

Berufsinfotag 2013 an der LES - ein Azubi-Projekt
 

News

Es läuft wie geschmiert dank des neuen presto Kriechöl! Das kraftvolle Spezialöl, gelangt durch seine hohe Kriechfähigkeit in feinste und engste...

Weiterlesen

Ideen

Die presto Reparaturbox mit PE-Harz, Härter, Glasfasergewebe und Glasfaservlies bietet alles, was man für eine günstige aber effektive Reparatur...

Weiterlesen

Solche guten alten Stücke haben wir alle irgendwo herumstehen: es lohnt sich immer, mal bei Oma, Opa, Onkel oder Tante im Schuppen zu stöbern. Noch...

Weiterlesen