Auszubildenden-Workshop "Colours of future" in Dresden

Azubi-Workshop "Colours of future" in Dresden

Was bedeutet Nachhaltigkeit für mich? Welche Ideen, Strategien und Umsetzungsvorschläge zum Thema Nachhaltigkeit können wir entwickeln? Dies waren die Leitfragen des Workshops, den der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) in Dresden mit knapp 50 Auszubildenden aus verschiedenen Unternehmen vom 18. - 20. März 2014 durchgeführt hat. Auch als DH-Studentin im 3. Studienjahr durfte ich, Jennifer, an dem Workshop teilnehmen, zusammen mit Anne (DH-Studentin, 3. Jahr), Philipp (Industriekaufmann, 2. Jahr) und Fabian (Industriekaufmann, 2. Jahr).


Auftakt für die Auszubildenden war die Begrüßung durch die Veranstalter des VdL sowie begleitende Moderatoren als auch den Gastgeber unserer Unterkunft. In der anschließenden Vorstellungsrunde lernten wir die anderen Teilnehmer kennen. Darunter waren hauptsächlich Chemie- und Lacklaboranten aber auch einige Industriekaufleute.

Stadtbesichtigung in Dresden

Voller Tatendrang ging es dann in Kleingruppen los. Als Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit bekamen wir interessante Inhalte zugewiesen, wie bspw. „Nachhaltigkeit als Unternehmensstrategie“, „Umgang mit endlichen Ressourcen“, „Globale Verantwortung“ aber auch „Schutz von Mensch und Umwelt“.  Erste Kurzpräsentationen gaben uns einen Einblick in die Themen der anderen Gruppen. Für die Gruppenarbeit in den folgenden zwei Tagen durften wir uns Schwerpunkte setzten, woran wir weiterarbeiten möchten.

Auch das Abendprogramm konnte begeistern. Unser Abendessen fand in der nahegelegenen Kneipe, der „Triangel“ statt. Ein leckeres Buffet und diverse Brettspiele, wie „Privacy“, „Looping Louie“ und „Tarantel Tango“ sorgten für einen stimmungsvollen Abend.
Am Mittwoch ging es dann fleißig weiter mit unserer Gruppenarbeit aber auch ein paar sehr interessanten Experten-Vorträgen und Impulsen zu Nachhaltigkeitsstrategien und Energieeffizienz als Unternehmensphilosophie. Auch in den Kleingruppen standen uns die Experten hilfsbereit zur Verfügung und förderten ausgiebige Diskussionen zum Thema.

Stadtbesichtigung in Dresden

Ab 16:30 Uhr erkundeten wir die schönen Seiten von Dresden in einer Stadtrundfahrt. Besonders beeindruckend waren das barocke Altarwerk der Frauenkirche, der Zwinger und auch die Kunsthofpassage in der Dresdener Neustadt. Nach der Besichtigung wurde in lockerer Atmosphäre vom Buffet unserer Unterkunft genascht und der freie Abend geplant. Einige gingen in die Dresdener Neustadt für eine Kneipentour, andere ließen den Abend gemütlich in der „Triangel“ ausklingen.

Am Donnerstag kamen alle Gruppen noch einmal zusammen, um die erarbeiteten Schwerpunkte und individuellen Ideen und Strategien zur Nachhaltigkeit in der Branche zu präsentieren. Mein persönliches Highlight war, dass unsere präsentierten Ergebnisse zu ausgiebigen Diskussionen mit den Experten geführt haben und wir auch gut überzeugen konnten. Es zeigte allen Teilnehmern, wie wichtig und komplex das Thema Nachhaltigkeit in allen Facetten ist und dass auch in Zukunft nach individuellen, nachhaltigen Lösungen gesucht werden muss.

Alles in allem ermöglichte uns der Workshop nicht nur interessante Einblicke in das Thema Nachhaltigkeit und die Dresdener Innenstadt. Wir lernten auch die anderen Teilnehmer verschiedener Ausbildungsberufe und –betriebe besser kennen.

News

Es läuft wie geschmiert dank des neuen presto Kriechöl! Das kraftvolle Spezialöl, gelangt durch seine hohe Kriechfähigkeit in feinste und engste...

Weiterlesen

Ideen

Mit presto Füllspachtel werden abgebrochene Kanten schnell wieder angeklebt und bleiben dauerhaft stabil.

 

Weitere Anwendungsgebiete: ...

Weiterlesen

Die presto Reparaturbox mit PE-Harz, Härter, Glasfasergewebe und Glasfaservlies bietet alles, was man für eine günstige aber effektive Reparatur...

Weiterlesen