Technisches Merkblatt Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis

Technisches Merkblatt Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis

MoTip Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis schützt besonders rostanfällige Hohlräume an der KFZ-Karosserie, wie z.B. Türen, Seitenteile, Kofferraumdeckel, Motorhauben etc. wirkungsvoll vor Rostansatz. Bei  regelmäßiger Behandlung können frühzeitig Rostschäden vermieden werden. Eine dünne Schicht ist ausreichend, um Metalle zu schützen.

Die Versiegelung hat eine ausgezeichnete, wasserverdrängende und penetrierene Wirkung. Nach dem Auftragen erhält man einen leicht klebrigen Film mit selbstherstellenden Eigenschaften, auch einsetzbar als Motorkompartimentschutz. Wenn sich die aufgetragene Schicht von der Sonne oder Motorwärme aufwärmt, entsteht nicht der typische Geruch von konvetionellen Wachsen.

Erhältlich in 500ml Sprühdose, aber auch in 1 Liter Spritzpistolendose.

Qualität und Eigenschaften

  • Ausgezeichnete Kriecheigenschaften in unzugänglichen Hohlräumen
  • Unterwanderung und Verdrängung von vorhandenem Wasser
  • Einfache Anwendung
  • Selbstheilungseigenschaft durch Verfliessen bei geringen Beschädigungen
  • Korrosionsschützende Eigenschaften
  • Hervorragende Haftung
  • Beständig gegen Witterungseinflüsse, schwache Säuren und Basen
  • Nicht überlackierbar
  • Reinigung: Frisches Material mit Lösemittel, eingetrocknete mechanisch

Physikalische und chemische Daten

Sprühdose:

  • Basis: Lösemittel, Wachse und Additive
  • Farbe: weiß-transparent
  • Haltbarkeit/Lagerung:
    10 Jahre bei sachgerechter Lagerung (=10°-25°C, relative Luftfeuchte von max. 60%)
  • Gebinde/Inhalt:
    Aerosoldose, maximales Nennvolumen 500 ml

 

Spritzpistolendose:

  • Basis: Lösemittel, Wachse und Additive
  • Farbe: weiß-transparent
  • Konsistenz: dünnflüssig
  • Viskosität (20°C) nach DIN 53211 DIN Cup 4 mm: 20 - 25 sec.
  • Dichte (20°C) nach DIN 51757: 0,83 - 0,87 kg/ltr.
  • Festkörpergehalt nach DIN 53216 (3 Stunden bei 120°C): ca. 42,5 - 46,5 %
  • Hautbildung (bei 20°C, 65% RV):
    90 - 120 Minuten (±100µ)
  • Durchtrocknung (bei 20°C, 65% RV):
    2 - 3 Stunden (±100µ)
    Die Trocknungszeit ist abhängig von der Umgebungstemperatur, der Luftfeuchtigkeit und der aufgetragenen Schichtstärke.
  • Chemische Beständigkeit gegen: Wasser, Salznebel, Öl, leichte Säure und Base
  • Temperaturbeständigkeit (nach dem Abbinden): -25°C bis +160°C
  • Verbrauch bei einer Schichtdicke ±200µ trocken: ±0,2 ltr/m²
  • Salzsprühtest (DIN 50021): bis 1000 Stunden Ri 0 bei 100µ Trockenschicht
  • Haltbarkeit/Lagerung:
    2 Jahre bei sachgerechter Lagerung (=10°-30°C, relative Luftfeuchte von max. 60%).
  • Gebinde/Inhalt:
    Trichterflasche für die Saugluftpistole, maximales Nennvolumen 1000 ml

Umwelt und Kennzeichnung

Umweltgerecht: MOTIP DUPLI ist bestrebt, Rezepturen ohne geregelte oder bedenkliche Inhaltsstoffe einzusetzen, bei bestmöglicher Performance. Die Kappen und Verpackungen bestehen aus recyclingfähigen Materialien.

Entsorgung: Bitte nur restentleerte Gebinde dem Recycling zuführen. Gebinde mit Resten zur Problemabfallstelle bringen.

Kennzeichnung: Alle Produkte von MOTIP DUPLI entsprechen dem jeweils aktuellen Stand der Kennzeichnungsvorschriften. Die Einstufung, Klassifizierung, Auszeichnung erfolgt nach GHS bzw. CLP 1272/2008/EG in der derzeitigen gültigen Form. Die Sicherheitsdatenblätter entsprechen REACH 1907/2006/EG, Artikel 31 und Anhang II, in der derzeit gültigen Form.

Gebrauchsanleitung

Vor der Anwendung die Achtungstexte stets sorgfältig lesen und beachten!

Anwendung Sprühdose:

  • Die Dose auf Raumtemperatur bringen.
  • Verarbeitungstemperatur 15 bis 25°C.
  • Vor Gebrauch Dose schütteln.
  • Den beiliegen Adapter auf den Sprühkopf anbringen.
  • Hohlraumversiegelung großzügig in die Hohlräume geben.
  • Nach Gebrauch Dose umdrehen und das Ventil zur Reinigung leer sprühen.


Anwendung Spritzpistolendose:

  • Der Untergrund muß sauber, trocken und fettfrei sein.
  • Vor Gebrauch Dose schütteln.
  • 1000ml Flasche in Spezial-Druckluftpistole einschrauben.
  • Auch Tauchen und Pinseln möglich.
  • Arbeitsdruck liegt zwischen 3 bis 6 bar.
  • Hohlraumversiegelung großzügig in die Hohlräume einsprühen.
  • Je nach Anwendung mit Lösemittel verdünnbar.
  • Das Produkt lässt sich ausgezeichnet vernebeln.
  • Eventuelle Verschmutzungen der Verarbeitungsgeräte können im frischen Zustand mit Lösemittel gereinigt werden.

Tipps zum Spraylackieren

Das Objekt und die Umgebung vor Sprühnebel schützen.
Temperaturen möglichst zwischen +10°C und +25°C, max. Luftfeuchtigkeit 60 %.

Trocken lagern. Vor Sonneneinstrahlung oder anderen Wärmequellen schützen. Nur bei trockener Witterung und an windgeschützten Stellen sowie in gut belüfteten Räumen sprühen. Weitere Hinweise auf dem Etikett beachten!

 

Bestellangaben

 Farbe   Produkt   Gebinde   Art.Nr. 
 Hohlraumversiegelung 1000   1 l   000034 
 Hohlraumversiegelung 500   500 ml   000046 

* keine Farbtonangabe möglich
Die Farbdarstellung kann vom Originalfarbton abweichen.
Zum Drucken der Bestellangaben klicken Sie bitte auf "Druckansicht/weitere Produkte".

Anwendungsbeispiele

Technisches Merkblatt Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis
Technisches Merkblatt Hohlraumversiegelung auf Wachsbasis

Anmerkungen

Diese anwendungstechnischen Informationen erfolgen nach bestem Wissen. Sie gelten jedoch nur als unverbindlicher Hinweis und befreien Sie nicht von eigenen Prüfungen der von uns gelieferten Produkte auf ihre Eignung für die beabsichtigten Anwendungen. Die Anwendung und Verarbeitung erfolgt außerhalb unserer Kontrollmöglichkeit und liegt deshalb ausschließlich im Verantwortungsbereich des Anwenders. MOTIP DUPLI wird von der Haftung befreit, sofern das haftungsbegründete Ereignis nicht auf einem von MOTIP DUPLI verschuldeten Fehler beruht.

Für weitere technische Fragen erreichen Sie unsere Hotline von Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 15.00 Uhr und Freitags bis 12.00 Uhr unter der Tel.-Nr. +49 (0)6266/75-266.

Stand: 08. Juni 2010
Mit dieser Version werden alle evtl. früher erschienenen Versionen ungültig.

News

Einen sehr großen und vor allem positiven Zuspruch erfährt das MOTIP DUPLI Team derzeit auf der „FARBE“ in Köln. Auf über 160qm Ausstellungsfläche...

Weiterlesen

Ideen

Solche guten alten Stücke haben wir alle irgendwo herumstehen: es lohnt sich immer, mal bei Oma, Opa, Onkel oder Tante im Schuppen zu stöbern. Noch...

Weiterlesen

Rostige Dekorationen liegen im Trend und sind nun mithilfe des Rosteffekt-Sprays von DUPLI-COLOR für Jeden selbst herzustellen.

Weiterlesen