Aufbau eines unbeschädigten Lackes

Ein kompletter Lackaufbau ist in etwa so dick wie ein durchschnittliches menschliches Haar. Die Anforderungen, die an ihn gestellt werden, sind sehr vielfältig: Schutz zum einen, optische Brillanz zum anderen. Um diese Bedingungen optimal erfüllen zu können, muss er unbeschädigt sein.

Aufbau unbeschädigte Lack

Tiefe Kratzer durch alle Lackschichten

Häufige Kleinschäden sind Kratzer, die der PROREPAIR Fachmann mit Hilfe einer speziellen Technik reparieren kann. Durch die in einer intensiven Schulung erlernten PROREPAIR Methode wird die Grundierung, Füller, Basislack und Klarlack Schicht für Schicht aufgebaut. In der so genannten Nebelzone werden die Übergänge der Reparaturzone zum Originallack unsichtbar kaschiert. Und ein weiterer Vorteil: der Basislack wird nach Hersteller Rezepturen ausgemischt, Unterschiede sind nicht zu erkennen.

Tiefe Kratzer durch alle Lackschichten

Schramme mit leichter Delle ohne Ausbeulen

Auch Schrammen sind ein häufiger Kleinschaden. Wenn auch der Untergrund verformt ist, muss zudem gespachtelt werden. Der Lackaufbau wird aber wie gewohnt vorgenommen.

Schramme mit leichter Delle ohne Ausbeulen

News

Es läuft wie geschmiert dank des neuen presto Kriechöl! Das kraftvolle Spezialöl, gelangt durch seine hohe Kriechfähigkeit in feinste und engste...

Weiterlesen

Ideen

Mit presto Füllspachtel werden abgebrochene Kanten schnell wieder angeklebt und bleiben dauerhaft stabil.

 

Weitere Anwendungsgebiete: ...

Weiterlesen

Rostige Dekorationen liegen im Trend und sind nun mithilfe des Rosteffekt-Sprays von DUPLI-COLOR für Jeden selbst herzustellen.

Weiterlesen