Guter Anfang – gutes Ergebnis

Beim Lackieren mit Spraydosen sind einige Besonderheiten zu beachten. Was zu tun ist, bevor die Sprühsicherung aus der Dose entfernt wird, beschreiben wir hier.

Wer reinigt , macht alles richtig

Lackieren bevor Rost oder loser Altlack entfernt wurde? Ein absolutes No-Go, denn wer auf Fett oder Schmutz, abblätternden Altlackierungen oder ähnlichem lackiert, hat umsonst gearbeitet. Die Lackschicht wird nicht halten oder die Verunreinigungen werden in der Lackoberfläche sichtbar, wie beispielsweise in Form kleiner Punkte, Staubeinschlüssen und Unregelmäßigkeiten im Glanz und Beschaffenheit. Also zuerst Ab-, bzw. Anschleifen, dann mit geeigneten Mitteln wie zum Beispiel Wasser und/oder Silikonentferner, Fett und Schmutz entfernen. Denn auch das Klebeband hält nicht, wenn es auf verunreinigte Flächen geklebt wird.

Abkleben, abkleben, abkleben

Da Sprühnebel sich naturgemäß gut verteilt, ist sorgfältiges Abkleben schon fast die halbe Miete. Die feinen Aerosol-Partikel werden mit der Luft, besonders auch im Freien mit etwas Wind, weit getragen. Um die Umgebung zu schützen, muss großflächig und dicht abgeklebt werden. Da das Papier oder die Folie nicht von alleine hält, gehört auch die Wahl des richtigen Klebebands zu den Vorbereitungsparametern. Es gibt verschiedene Abstufungen der Klebkraft, dazu verschiedene Breiten von schmal bis sehr breit und spezielle Ausführungen für Profis. Zum Beispiel, um scharfe Kanten in der Autolackreparatur zu vermeiden (siehe auch den Tipp im Kasten) oder, gerade wenn man eine scharfe Kante möchte wie das bei Linien und Konturen der Fall ist, setzt man ein speziell dafür entwickeltes Linienband ein. Auch beim Abkleben selbst kann man Fehler machen. Überdehnt man zum Beispiel „Malerkrepp“, verliert es an Flexibilität und auf unebenen Flächen können „Brücken“ entstehen, unter die der Lack läuft. Der richtige Zeitpunkt zum Entfernen des Klebebands sollte nicht verpasst werden. Ist der Lack noch zu feucht, verläuft er, ist er bereits zu trocken reißt der geschlossene Lackfilm und die Kante wird unsauber. Außerdem gleichmäßig und nicht zu schnell entfernen, so können Beschädigungen vermieden werden.

Profi -Tipp zum Abkleben

In den Übergängen von alter zu neuer Lackierung bei der Spot Repair benötigt man weiche Kanten. Dazu gibt es spezielles Fugenband oder eine Technik: Das Papier quasi verkehrt herum ankleben und umschlagen,
sodass eine Wölbung entsteht. Das nach hinten geschlagene Papier wird fixiert.

News

Es läuft wie geschmiert dank des neuen presto Kriechöl! Das kraftvolle Spezialöl, gelangt durch seine hohe Kriechfähigkeit in feinste und engste...

Weiterlesen

Ideen

Rostige Dekorationen liegen im Trend und sind nun mithilfe des Rosteffekt-Sprays von DUPLI-COLOR für Jeden selbst herzustellen.

Weiterlesen

Mit presto Polyesterharz und Glasfasermatten schaffen Sie sich eine individuelle Flusslandschaft für Ihren Garten. Die Vielseitigkeit der Materialien...

Weiterlesen